Donnerstag, 12. Juli 2007

Fremde Federn - Ulla Janascheck über das 11. Haus

Ich persönlich habe Sonne und Mond im 11. Haus und war oft unzufrieden mit der astrologischen Literatur - da ist von Freunden und Gleichgesinnten die Rede, so als wäre die Welt ein munteres Partytreiben ohne Sinn und Verstand und man selbst sowas wie Paris Hilton. Bei dem Artikel von Ulla Janascheck "Das 11. Haus - Das Luftschloss" habe ich mich schon besser verstanden (und natürlich auch ein bisschen aufgewertet) gefühlt. Das österreichische online-Magazin Sternwelten hat ihn jetzt veröffentlicht.

Das elfte Haus - Das Luftschloss - die Inspiration einladen

1 Kommentar:

Beate Metz hat gesagt…

Ahoi Nicola! Deinem Lob für Ulla Janascheks Artikel über das 11. Haus schließe ich mich voll und ganz an.
Und Dir gratuliere ich nachträglich herzlich zu Deinem Geburtstag! Und dazu, dass Du Dir mit diesem Blog ein wirklich uranisches 11.-Haus-Geschenk gemacht hast!