Sonntag, 22. Juli 2007

Kreative Frauen: Joni Mitchell und ihr Krebs-Aszendent

Joni Mitchell ist die Mutter aller Singer-Songwriterinnen. In ihrer Vergangenheit hat es ein für sie sehr traumatisches Erlebnis gegeben - sie wurde mit 20 schwanger, unverheiratet und aus spießigem Elternhaus, und gab das Kind zur Adoption frei, weil sie keine Ahnung hatte, wie sie das alles schaffen sollte. 3 Jahre später war sie schon recht bekannt, aber mit gerade mal 21 wusste sie noch nicht mal, wo sie das Geld für Windeln herbekommen sollte. Der Vater verschwand nach Kalifornien, und Joni heiratete Mr. Mitchell - von dem sie sich nach einem Jahr schon wieder scheiden ließ. Sie wollte eben einfach nur weg von zuhause.

Hmmh - klingt interessant. Als Krebs habe ich ja eine Vorliebe für zu Herzen gehende Geschichten, also schaute ich mal nach:

Joni Mitchell, geboren am 7. November 1943 um 22 Uhr in Fort Macleod, Kanada
Quelle: Taeger-Archiv oder auch www.astrotheme.fr
Horoskopzeichnung

Das nicht so ganz verlässlich klingende Horoskop (Uhrzeit ist doch arg gerundet) ergibt eine Skorpionin mit Krebs-Aszendent, eine künstlerisch sehr feinsinnige Mischung - sensibel wäre das Stichwort für den Krebs-Aszendenten.
Und sehr von familiären, gefühlsmäßigen Vorgängen beeinflusst. Eine Frau also, der man die Kinder nicht wegnehmen sollte.
Und wenn sie sie selber weggibt, dann wird das ein Leben lang weh tun.

Als das Kind geboren wurde (19. Februar 1965), lief der karmische Mondknoten über Joni Mitchells T-Quadrat aus Mond, Venus, Mars und Saturn, was ja eigentlich für ein problematisches Frauenleben ausreicht - das T-Quadrat meine ich.
Krebs-Aszendent, Herrscher Mond in Fische, Venus in Jungfrau und Mars/Saturn in Zwillinge - das deutet schon auf ein schwieriges Gefühls- und Beziehungsleben hin. Wann immer einer dieser Planeten angesprochen wird, mischen die anderen sich automatisch mit ein - das ist nun mal so beim T-Quadrat. Wenn Mütterlichkeit gefragt ist (Mond), wollen Liebe, Erotik (Venus) und lustig-prickelnde Verlässlichkeit (Mars-Saturn) auch mitreden. Heraus kommt ein lautes Wirrwarr, Bliblablub und ach, ich lass es doch besser. Natürlich ist das Horoskop (der Mensch) damit nicht zufrieden, aber wir haben ja ein Leben lang Zeit dafür, den Knoten zu lösen.
Es dauerte bis März 1997, der nördl. Mondknoten lief über Joni Mitchells Jungfrau-Venus (und der südliche über ihren Fische-Mond), die schmerzhafte Opposition wurde also zwangsvereint. Beide, Tochter und Mutter, hatten schon geraume Zeit nacheinander geforscht und lernten sich nun endlich persönlich kennen. Natürlich war das alles kein reines Zuckerschlecken, wie auch, aber irgendein Schicksalsgott hatte zusammengefügt, was zusammengehörte.

Als Plutonikerin interessiere ich mich natürlich dafür, was denn passierte, als Pluto über ihre Mond-Venus-Opposition lief (Ende der 60er Jahre). Joni Mitchell beschreibt das als eine Zeit, in der sie sich extrem verletzlich fühlte und jederzeit in Tränen ausbrechen konnte. Das Ergebnis war das Album "Blue", das als ihr persönlichstes beschrieben wird.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich würde selbst die Daten von Mitchell brauchen, aber da gibt es sehr widersprüchliche Informationen. Ihr Biograph Dieter Paul Rudolph schreibt, sie hätte einen Skorpion-AC, was dann statt 10 p.m. 10 a.m. entsprechen würde und im letzten Grad Skorpion wäre.

Dann schreibt jemand im Forum von jonimitchell.com:

In Karen O'Brien's JM biography Joni is quoted to have said she was scorpio with sagittarius rising. Yet all Joni's natal charts I find show cancer rising. Does anybody know which is right?

Das wäre dann also kurz nach 10 a.m.

Hätten Sie eine Idee, wie man hier die Geburtszeit herausfinden könnte?

VG Ahlem

Nicola hat gesagt…

Lieber anonymus,
ich habe nur das Horoskop von astrotheme.fr, das ich sehr wahrscheinlich finde.
Da wird auch 22h angegeben.
Dass Joni einen Skorpion-AC oder gar Schütze-AC haben soll, ist mir neu - aber man lernt ja nie aus.
Ich kann Ihnen also leider auch nicht weiterhelfen.
Beste Grüße von Nicola

Anonym hat gesagt…

Klingt gut, wie ich einen Blog lesen, haben soeben zu meinen Favoriten;)